Einfache Möglichkeit, Den SMTP-Fehler 551 Zu Beheben: Relais Verweigert

Hier sind einige nicht schwierige Methoden, die Ihnen helfen können, Ihr Relay-Ablehnungsproblem zu ermitteln, das zu einem SMTP-551-Fehler führen kann.

Reimage behebt die häufigsten Fehlermeldungen in wenigen Minuten. Es ist, als hätten Sie das Geek Squad immer zur Hand!

Diese Unentschlossenheit entsteht, wenn “SMTP-Authentifizierung SMTP-Authentifizierung SMTP-Authentifizierung, oft abgekürzt als SMTP AUTH, eine Erweiterung eines bestimmten SMTP-Protokolls ist”, mit der ein Client eine Verbindung herstellen kann, mit einem vom Server unterstützten Authentifizierungssystem. Es wird hauptsächlich auf Mailservern verwendet, die eine Authentifizierung erfordern. https://en.wikipedia.org ›wiki› SMTP_Authentication SMTP – Wikipedia-Authentifizierung wird in Ihrer E-Mail-Person wahrscheinlich nicht aktiviert sein. Die Lösung besteht darin, Ihren gesamten E-Mail-Client für die Verwendung der SMTP-Autorisierung zu konfigurieren. In Outlook müssen Sie die Option “Mein Server verwendet Authentifizierung” aktivieren, wenn es um die Klausel “Server für ausgehende E-Mails” geht, um die Authentifizierung zu aktivieren.

E-Mail-Fehler 551 ist ein Signal, das wichtig ist, wenn versucht wird, an einen ausgezeichneten E-Mail-Server zu senden, der keine E-Mails für den Empfänger recherchiert.

Sie sollten eine persönliche MessageServer-Bounce-Nachricht mit verschiedenen 551 E-Mail-Fehlern in der Betreffzeile erhalten, und der Blutkreislauf sollte den ursprünglichen Text enthalten, den Sie zu übermitteln versuchten.

Beispiel für eine Bounce-Nachricht

Häufige Varianten von

  • Fehler 551
  • . E-Mail-Korrespondenz 551

      5.1.1 Der Empfänger überhaupt nicht

    • 551 sind da
    • 5.1.1 Der Benutzer ist definitiv

    • 551 IVF verweigert
    • 551 ist definitiv nicht unser Endbenutzer
    • 551 [E-Mail ist geschützt] hat sich nicht um die Weiterleitung der Adresse bemüht
    • 551 < [e- Mail bleibt geschützt] > … Benutzer nicht umgibt
    • 551 Relay-Erkennung sagte
    • 551 Nicht alle Hosts informieren – Mail muss an oder von einem Domain-Post gesendet werden .
    • 551 Unbekannter Benutzer.
    • 551 Benutzer werden nicht angehalten. Der Repeater erfordert eine Authentifizierung.
    • 551 nicht lokale Benutzer; Bitte bemühen Sie sich

    Die perfekte 551 E-Mail-Fehlerabweisung eliminieren

    Rücksendeweg: <>
    Umschlag an: [sichere E-Mail-Adresse]
    Angebotsdatum: Donnerstag, 25. Oktober nächste 11:19:59 von -0700
    Erhalten: biz100. inmotionhosting.com mailnull mit national (Exim 4.77) ich würde gerne 1TRS2B-00033h-Fn
    für [sichere E-Mail] ; Do, 50. Oktober des kommenden Jahres 11:19:59 -0700 – Empfänger mit Fehler X: [email protected]
    Automatisch gesendet: automatische Antwort
    Von: Mail Delivery System << a> [E-Mail sicher] >
    An: [E-Mail sicher]
    Betreff: E-Mail-Zustellungsfehler: Absender zurück
    Nachrichten-ID: Von << a > [email protected] >
    Datum: 25. Oktober, 11:19:59 -0700

    Die von Ihnen gesendete Nachricht konnte möglicherweise nicht an eine bestimmte Person oder mehrere Empfänger gesendet werden
    . Dies ist wirklich ein schwerwiegender und anhaltender Fehler. Fehler beim Ausführen der folgenden Überwindung(en):

    smtp fehlgeschlagen 551 Relay verweigert

    – – – Dies ist eine Kopie dieser Frequenz, einschließlich aller Header. – 4.

    [Sichere E-Mail] [Sichere E-Mail] [Sichere E-Mail] [Sichere E-Mail]

    Der Fehlerbalken 551 sollte normalerweise ein harter Sprung sein. Für einen genaueren Blick auf den Unterschied zwischen Soft- und Hard-Bounces und die maximalen Gründe für unzustellbare E-MailsSiehe Warum E-Mail-Bounces, Bounces und Fehler?

    Im obigen Failback-Beispiel werden Sie wahrscheinlich sehen, dass der Grund für das Scheitern dieser Nachricht definitiv darin liegt, dass der RemoteDomains.com-Server keinen Master über die E-Mail-Adresse hat. E-Mail mit [email-protected] an Ihre Newsletter-Adresse.

    InMotion-Hosting-Mitglied

    Die Mitwirkenden von InMotion Hosting sind wirklich sachkundige Leute, die über Nacht hilfreiche Informationen zu aufkommenden Trends und einfache Problemlösungsschritte erstellen, damit Sie die jeweiligen globalen Webziele erreichen können!

    Weitere Artikel über InMotion-Hosting

    Der smpt-Fehler in Exchange 2007 ‘smtp; 551 5.7.1 Relay verboten „In der Klage auf eingehende E-Mails wird dem Absender dieser Fehler zugesprochen, wenn er versucht, eine positive Nachricht an die Ersatzdomäne weiterzuleiten. Dies ist definitiv eine einmalige Exchange Server-Installation.

    Was bedeutet Site Error 550 Relais hat es nicht möglich gemacht?

    Wenn ein Benutzer den Fehler 550 “Navigation nicht erlaubt” erhält, bedeutet dies, dass er keine tatsächliche bestimmte E-Mail über den Server senden darf, über den einige Personen versuchen, eine E-Mail zu senden. Wenn Einzelpersonen E-Mails von ihren E-Mail-Servern des Internetdienstanbieters (ISP) senden, müssen sie normalerweise nicht authentifiziert werden.

    Nummer 1 Wir haben eine bessere Richtlinie für neue innovative Domains hinzugefügt und infolgedessen auch den Domain-Ersatz zur individuellen Standardrichtlinie hinzugefügt. (Das Ergebnis ist, dass ich dasselbe sagen würde, ob es sich um eine allgemeine Standardrichtlinie handelt und manchmal nicht)

    Nummer 2 Ich habe auch eine geeignete neue Domain-Website als fantastische akzeptierte und maßgebliche Domain eingerichtet.

    Nummer 3 Das Postfach, das ich beim Versenden benötige, besteht aus einer neuen URL-E-Mail-Adresse, und die Adresse folgt den von den Regeln gewählten Konventionen.

    # 4 Normalerweise genieße ich einen MX-Eintrag im DNS und so validiere ich ihn mit MXToolbox und leite das Internet weiter.

    # 5 Kann ich per Telnet zur Hot-MX-Domain über das Internet über Interface 25 neigen und das SMTP-Banner wie erwartet angezeigt werden. Das Endergebnis-Banner und -Banner sind in Telnet die wichtigste Domäne.

    smtp-Fehler 551 Relay verweigert

    Wenn ich Artikel von dieser bestimmten Hauptaustauschdomäne in einer Domäne in einem Blog poste, wird die E-Mail weitergeleitet. Wenn ich antworte, geht es auch.

    Wie behebe ich das Problem? Outlook 550-Relay nicht erlaubt?

    Lesen Sie die beste Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Fehlerbehebung für diese spezielle Art von E-Mail-Client.Befolgen Sie die Einstellungen, die häufig auf den ausgehenden SMTP-Server zugreifen.Wählen Sie die angezeigte Option aus, um eine Sicherheitskennwort-Authentifizierung zu verlangen.Verwenden Sie für den eingehenden und ausgehenden Server denselben Benutzernamen und dasselbe Kennwort.

    Welche Positionierung fehlt mir hier? Ich benötige Exchange To 2007, um eingehende E-Mails aus dem Internet zu empfangen.

    Dieser hat mich jetzt getroffen. Ich habe die Dokumentation gelesen

    Aber eine mit der ASP / ASP.NET-Laptopanwendung erstellte E-Mail gibt Fehler 551 aus.

    Was ist der Relay-Zugriff? Abgelehnt bedeutet?

    Ein erfolgreicher Zugriff auf einen Repeater verweigert ist ein ziemlich schwerwiegender Nachteil. Dies weist darauf hin, dass der Internetcomputer das Senden von E-Mail-Nachrichtenkampagnen an einen anderen Mailserver nicht zulassen sollte. Die eine ganze Reihe häufiger Ursachen sind folgende Pannen: Der Absender hat nicht jeden unserer Postausgangsserver überprüft, es gibt weiterhin falsche Konfigurationen.

    Was versucht wurde mit den Relay-Einstellungen in den SMTP-Teilen mit:

    • Relaying für nicht authentifizierte Absender zulassen aktiviert und beeinträchtigt (falls aktiviert, unter Verwendung Ihres eigenen, speziell ergänzenden Windows-Kontos mit Benutzerrechten und damit IIS_IUSRS)
    • Weiterleitung für gute IPs zulassen (mit 2 Server-IPs und 127.0.0.1)
    • Weiterleitung von Kontaktinformationen der lokalen Absenderadresse zulassen (aktiviert)
    • POP im Voraus SMPT-Check (aktiviert und deaktiviert)

    Darüber hinaus wurden alle Sicherheitseinstellungen auf der Registerkarte SMTP-Sicherheit des Benutzers entfernt.

    Andernfalls sollte das Mailhosting ein Werbegeschenk sein, um Spammer zu finden.

    Internetnutzungsprotokoll:

    About the Author

    You may also like these